So kamen wir zum Landseer

Alles fing mit meiner über alles geliebten Berner Hündin Bonny an. Wir hatten, wie viele Familien irgendwann mal einen Hund, den ich auch über alles geliebt habe... meine Susie, kein einfacher...aber eine absolut liebenswerte Hündin !!! Mein erster eigener Hund war "MEINE BONNY" ein Herz von einem Hund meine große Liebe !!! Bekannte zeigten mir damals ein Bild von ihrem Welpen einem Berner Sennen Rüden, kurz danach sah ich ihn in Natura ... oh mein Gott, wie hübsch ist der denn  dachte ich nur??? und mein Wunsch war... da ich vorher noch nie so einen schönen, farbenprächtigen Hund gesehen habe... ich will auch !!! So geschah es und meine Ria vom Feulshof  genannt Bonny zog am 1.01.2000, was für ein Datum, bei mir ein. Ich liebte diese Schönheit auf vier Pfoten über alle Maßen, meine Prinzessin, Nur war ich leider damals Vollzeit beschäftigt, zwar mit Haus und Garten, aber letzt endlich war meine Prinzessin allein... Ich fuhr zu Besuch der lieben Züchterin Frau Magret Küsken, zu der ich heute noch Kontakt habe...und da sah ich ihn... meinen Carlo ein Bild von einem Rüden na ja Welpen und ich beschloss ihm ein wunderschönes Zuhause zu geben. Wir haben viele super schöne Jahre mit einander verbracht, bis das der Krebs uns geschieden hat... es war sooo furchtbar, ich wollte nie wieder einen Hund. Das funktionierte aber auch nicht, die Fellnasen fehlten sooo sehr...und so kamen wir zu Anton. Unseren Anton haben wir aus Bottrop, ich weiß noch wie wir dort ankamen, wir wollten nur gucken...haha. Die Züchter Claudia & Günter, ganz liebevolle Menschen, haben uns ganz herzlich empfangen und so entschieden wir uns noch am selben Abend für unseren Seelenhund Anton, Er ist ein ganz toller...fünf Monate später kam unsere Süße Emely zu uns und wir waren wieder komplett !!! Was soll ich sagen...wir hatten viel Platz, ein riesengroßes Herz und so kam noch unsere wunderschöne Zewana-Lisa dazu, wir waren so glücklich,,, bis zu dem Tag als uns unsere Lisa im Alter von 21 Monaten verließ. Für uns brach eine Welt zusammen...und damit nicht genug...unsere süße Emely ging nur zwei Jahre später über die Regenbogenbrücke ... das war wieder einmal so schlimm und ich dachte warum schon wieder mein Mädchen ??? Anton und wir litten so sehr unter den Verlust, das wir entschieden haben, es muss wieder ein Mädel her und so kam unsere wunderschöne und temperamentvolle  Lea zu uns,  Jetzt war aber immer noch ein Körbchen frei und zwar für unsere süße Nele-Shanija. Nun sind wir wieder komplett und hoffen das es lange so bleibt !!!!!!!!!!!

Bitte weiter mit den Einzel Button.